Gheist

Nach verschiedenen grossen Lawinenniedergängen wurde die Alp Gheist im Jahre 1958 dem Kanton Glarus verkauft.  Der Alpbetrieb wurde  eingestellt und das Gebiet zur Verhinderung neuer Lawinen grossräumig aufgeforstet. Im Jahre ??? wurde die Alp Gheist nach Erledigung der Aufforstungen entschädigungslos zurückgegeben.

 

 

zurück / weiter