Genossenschaft Adler

2002, November

Genossenschaftsversammlung

 

2004 Juli

Käseverkauf. 10 Jahre Adler

2005, 1. Dezember

Genossenschaftsversammlung

2007, 26. Juli 

10-Jahre-Jubiläum

 

2008, 25. April

GV

 

 

2008, 30. Juli

Adler-Fest

2009, April

GV

 

 

Weil keine betreffenden Unterlagen zur Verfügung stehen, besteht momentan eine Berichtslücke von 11 Jahren.

 

 

 

2020, Juli,

Generalversammlung im Schulhaus

Medienmitteilung Genossenschaft Dorfrestaurant Adler Sool

 

Ein kleines Grüppchen Genossenschafter fand fand am Freitag, 17. Juni 2020 den Weg ins Schulhaus von Sool, zur jährlichen Genossenschaftsversammlung des Dorfrestaurants. Wegen den besonderen Auflagen von Covit-19 konnte die bereits einmal verschobene Hauptversammlung nicht wie gewohnt im Restaurant Adler abgehalten werden, sondern sie wurde ins Schulhaus verlegt.

 

Der Präsident Kurt Uhlmann eröffnete die Versammlung mit einem kurzen Rückblick. Verschiedene nötige Investitionen mussten gemacht werden, so wurde ein neuer Gastroherd in der Küche eingebaut und auch die Sonnenstore musste repariert werden. Ein herzliches Dankeschön geht hier an die Gemeinde Glarus Süd mit der Alice Kundert Stiftung und Service 7000, die einen Beitrag gesponsert haben. Es ist der Genossenschaft ein grosses Anliegen, dass die nötigen Investitionen gemacht werden können, obwohl die Gelder kanpp sind und man nicht in einen Liquiditätsengpass reingeraten will.

 

Der Präsident führte zügig durch die Versammlung und schon bald war man beim Traktandum Wahlen angelangt. Da drei der vier Vorstandsmitglieder zurücktraten wurden neu Fridolin Baumgartner (Präsident) und Fridolin Marti mit Applaus in den Vorstand gewählt. Maya Kobi Largo wird dem Vorstand noch etwas erhalten bleiben. Drei Vorstandsmitglieder, das ist wenig, aber man ist guten Mutes, weitere Personen, die der Genossenschaft vorstehen, zu finden. Auch wenn im Vorstand der Elan etwas nachgelassen hat, man setzt alles dran, dass die Genossenschaft weiterhin besteht und das Restaurant als Treffpunkt für die Dorfbevölkerung erhalten bleibt.

 

 

Mit einer Verabschiedung der drei austretenden Vorstandsmitglieder, Kurt Uhlmann, Céile Leiser und Christian Streiff schloss die Versammung. Bei regen Gesprächen genoss man anschliessend den kleinen, offerierten Imbiss und ein feines Glas Wein.

 

Maya Kobi Largo

 

 

2021, Juni

 

Speditive Generalversammlung

Genossenschaft Dorfrestaurant Sool

 

Das einzig übriggebliebene Sooler Restaurant, der Adler, wird von einer Genossenshaft betrieben, die vor rund 20 Jahren von Einheimischen und asuwärtigen Freunden des Dorfes gegründet wurde.

Die rund 20 Genossenschafteinnen und Genossenschafter, die an der diesjährigen Generalversammlung unter der Leitung von Präsident Fridolin Baumgartner teilnahmen, erledigten die anstehenden Geschäfte in einer halben Stunde.

Das vergangene Jahr brachte aus bekannten Gründen einen längeren Stillstand des Restaurant-Betriebes. Trotzdem konnte die Jahrsrechnung mit einem kleinen Vorschlag abgeschlossen werden.  Auch das für das Jahr 2021 von der Versammlung genehmigte Budget weist je nach Ausgang der laufenden Verhandlungen betr. Mietzinserlass ein kleineres oder grösseres positives Ergebnis aus.

Im Laufe des Jahres hatte der Geschirrspüler des Restaurants ausgewechselt werden müssen.

 

Die z.T. etwas veralteten Statuten wurden diskussionslos nach den Vorschlägen der Verwaltung angepasst. So kann die Verwaltung in Zukunft aus mindestens drei, statt, wie bisher aus  5-9 Mitgliedern bestehen. Dies nicht zuletzt im Hinblick darauf, das sich die Suche nach neuen Verwaltungsmitgliedern meistens schwierig gestaltet. fb

 

 

zurück